Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.
Artikelnummer: 902989

Lambswool-Pullover mit Rundhalsausschnitt

145,24
inkl. MwSt und zzgl. Versand
Geschenkverpackung möglich
Menge:

Benachrichtigung per E-Mail

TLS1.2, Verschlüsselung auf hoher Stufe (AES-128, 128 Bit)

Produkt­beschreibung

Aus besonders weicher und flauschiger, reiner Wolle gestrickte Pullover mit Rundhalsausschnitt.

Seit Beginn des 20. Jahrhunderts gilt der Pullover als tragbar für Casual-Events – Vorreiter waren dabei englische Sportarten wie Tennis oder Cricket. Bis heute ist der Lambswool- Pullover (je nach jeweiliger Mode wird eher Rundhals- oder V-Ausschnitt bevorzugt) ein unverzichtbarer Klassiker und gehört eigentlich in jede Herrengarderobe. Er kann getragen werden, wenn ein Jackett zu formell oder unbequem ist. An kalten Tagen kann man ihn zusätzlich unter dem Jackett anziehen.

Ein besonders schönes Detail sind die langen, umkrempelbaren Ärmelbündchen, mit denen sich die Pullover gut an unterschiedliche Armlängen anpassen lassen. Sie sind auch gut geeignet, wenn man Hemden mit Doppelmanschetten und Manschettenknöpfen unter dem Pullover trägt, wodurch die Bündchen stärker als üblich beansprucht werden. Gestrickt aus reiner Wolle. Lieferbar in fünf klassischen Farben.

Schwer zu findender Klassiker:

Obwohl der Lambswool-Pullover immer noch begehrt ist, hat sich die Verfügbarkeit in hoher Qualität in den letzten Jahrzehnten dramatisch verschlechtert. Dies liegt vor allem am Niedergang der schottischen Strickwarenhersteller, die früher in Hawick in den Scottish Borders, dem traditionellen Zentrum der feinen Wollverarbeitung, konzentriert waren. Zu den wenigen Strickereien, die dieser Entwicklung getrotzt haben, gehört die 1874 gegründete Firma William Lockie. Hier lassen wir unsere Pullover anfertigen.

Expressly made for Torquato:

In puncto Qualität, Langlebigkeit und Formbeständigkeit setzen die Lambswool-Pullover von William Lockie echte Maßstäbe: Sie wärme, zeigen ein sehr feines, dichtes und regelmäßiges Maschenbild, neigen nicht zur Knötchenbildung, leiern nicht aus und werden auch an stark beanspruchten Stellen nicht schnell dünn. Wesentlich dafür verantwortlich ist das zweifädig („2-ply“) verarbeitete Rohmaterial: Die aus Schafzucht im milden Klima Südaustraliens stammende, relativ feine Wolle wird in einer Spinnerei in Yorkshire zunächst zu hochwertigem Wollgarn versponnen; das fertige Garn wird dann abermals mit einem weiteren Garnfaden verzwirnt, wodurch ein weiches Strickgarn von außerordentlicher Belastbarkeit entsteht. Gestrickt wird bei William Lockie „fully-fashioned“: Dabei wird die dreidimensionale Form des fertigen Pullovers bereits beim Strickprozess vorweggenommen, anstatt einfach nur flache Strickstücke zusammenzufügen. Das Zusammenstricken von Vorder- und Rückseite sowie das Einsetzen der Ärmel geschieht dann vollständig von Hand.



Weitere Kategorien, die Sie auch interessieren könnten:

Testen Sie unseren Newsletter. Es lohnt sich!