Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.
Artikelnummer: 124313

Pure Desmond Plays James Bond Songs

16,99
inkl. MwSt und zzgl. Versand
Geschenkverpackung möglich
auf Lager, Lieferung in 2-3 Werktagen
24h Expressversand verfügbar
Menge:

Produkt­beschreibung

Mit seinem dritten Album greifen Pure Desmond einen Themenkosmos auf, der an Variationen zwar von Anfang an ungeheuer reich war, dem aber ein derart kammermusikalisch abgestimmter Zugang bisher fehlte: James Bond. Der Filter, durch den die ikonischen Big-Band-Arrangements der 1960er Jahre ebenso betrachtet werden wie die Popsongs, die seit den 70ern in unterschiedlichster stilistischer Ausrichtung verwendet wurden, ist Paul Desmonds unverkennbarer Cool-Jazz- Sound. Ihn beherrscht das Hamburger Jazzquartett Pure Desmond um Lorenz Hargassner, Johann Weiß, Christian Flohr und Sebastian Deufel wie niemand sonst. Trotz eines Entstehungszeitraums von mittlerweile fast 60 Jahren und stilistisch völlig unterschiedlicher Entwicklungen schaffen es Pure Desmond, allen Stücken einen bisher unvermuteten Facettenreichtum zu entlocken. Und immer auch eine wunderbar subtile Seite mit Witz und Raffinement, gediegenem Glamour und spätabendlicher Entspanntheit, die dennoch keine Sekunde lang verhehlt, dass der nächste Schurke jederzeit auf den Plan treten und den Zustand höchster Spannung im Handumdrehen zurückbringen kann – oder der nächste Flirt schon an der Bar darauf wartet, Teil einer legendären Sammlung zu werden. Der Querschnitt des Albums reicht von Monty Normans originalem Thema über John Barrys Variationen und neue Stücke bis zu den Songs der Gegenwart: Durch den Desmond-Filter gewinnt man so nicht nur eine neue Perspektive auf Sean Connery, George Lazenby, Roger Moore, Timothy Dalton, Pierce Brosnan und Daniel Craig, sondern auch auf Matt Monro, Nancy Sinatra, Louis Armstrong, Shirley Bassey, Sheryl Crow, Madonna oder Billie Eilish. Bemerkenswert sind nebenbei auch die Locations, in denen die Aufnahmen entstanden sind: im Versteck des Oberschurken – dem Alpine Room im Piz Gloria, Blofelds Hauptquartier in On Her Majesty’s Secret Service, an Bord eines Militärtransporters – im Laderaum eines Airbus A400M Atlas des LTG62 in Wunstorf und in einem dunklen, versteckten Gewölbekeller – dem Würzburger Keller Z87. Audio-CD mit Booklet.
 

"Lorenz Hargassner und ich kennen uns seit vielen Jahren. Wir lernten uns auf einer Geburtstagsfeier kennen, auf der alle begeistert von seiner tollen Livemusik waren. Während einer Pause verabredeten wir seinen nächsten Auftritt auf einem Gartenfest bei uns zu Hause, bei dem er auch unsere Gäste begeisterte. Zu dieser Zeit nahm sein Quartett gerade sein erstes Album auf. Das zweite Album „Audrey“ gab es vor ein paar Jahren bereits bei uns zu kaufen. Wegen Corona konnte Pure Desmond fast das gesamte letzte Jahr nicht auftreten – dafür gab es aber Zeit, ein neues Album aufzunehmen. Es ist zum einen ein Beitrag zum Erhalt des Ensembles, zum anderen eine große Freude: Es werden Songs aus elf James-Bond-Filmen auf unnachahmliche Weise gespielt – ein Muss für jeden Bond- Fan ebenso wie für jeden Jazz-Begeisterten."

Moritz Stürken

 

Weitere Kategorien die Sie auch interessieren könnten:

Testen Sie unseren Newsletter. Es lohnt sich!