Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.
Geschenkefinder

Cornishware


Obwohl dieses Geschirr mit seinen breiten, weißen und blauen Streifen und den betont schlichten, geradlinigen und leicht konischen Formen ausgesprochen modern wirkt, gehört es in Großbritannien seit Generationen zu den großen Klassikern des Gebrauchsgeschirrs, das nicht nur in beinahe jedem Haushalt anzutreffen ist, sondern das man auch immer wieder in Schul- und Kinderbüchern und sogar auf Familienfotos, Bildbänden, in der Werbung und in Filmen entdecken kann. Trotz seines Namens – Cornishware – stammt es nicht aus Cornwall, sondern aus Derbyshire in den East Midlands, wo es von der Porzellanfabrik T.G. Green & Co. 1926 zum ersten Mal produziert wurde. Einen der Mitarbeiter der Porzellanfabrik – vermutlich dürfte er aus Cornwall gestammt haben – erinnerte die Serie, die auch kurz nach Produktionsbeginn noch keinen offiziellen Namen hatte, an die zwei der typischen Farben Cornwalls: An das helle, aber kräftige blau des Himmels, und an das frische Weiß der Schaumkronen des Atlantiks.

Cornishware seit Jahrzehnten ein Klassiker


Wie bei vielen anderen klassischen Geschirrserien aus England handelt es sich auch bei Cornishware nicht um Porzellan, sondern um eher dickwandiges Steingut. Die Formen der Serie wurden zwar in den 1960er Jahren behutsam modernisiert, geblieben ist aber die Art und Weise, in der die charakteristischen Streifen entstehen: Die fertig geformten und gebrannten Rohlinge werden außen zunächst komplett mit blauer Glasur überzogen – um den weißen Untergrund wieder hervortreten zu lassen, werden dann Teile der Glasur in einem der letzten Fertigungsschritte von Hand wieder abgedreht. Kleine Unterschiede in der Farbe und vor allem in der Breite der Streifen sind daher normal und machen einen zusätzlichen Aspekt des ganz besonderen Charmes dieser Serie aus. Dennoch sind alle Teile der Serie spülmaschinengeeignet und ofen- sowie mikrowellenfest.

Ein Geschirr, das für den täglichen Gebrauch geeignet ist


Als klassische Gebrauchsgeschirrserie ist Cornishware mit seiner frischen, maritimen Farbgestaltung vor allem für ein großes Frühstück in Frühling und Sommer besonders gut geeignet. Neben der obligatorischen großen Teekanne umfaßt die Serie einen großen Krug, nicht allzu weit ausladende Teetassen, die sich besonders für einen eher kräftigen Breakfast Tea eignen, Eierbecher, kleine und größere Schalen und Schüsseln in mehreren Größen, einen als Milchkännchen einsetzbaren, kleinen Krug sowie als ungewöhnliche Besonderheit einen Marmeladenpott. Mit letzterem hat man die seltene Möglichkeit, selbstgemachte – oder zur Not auch gekaufte – Marmelade in genau der Menge auf den Frühstücktisch zu bringen, in der man sie braucht. Der Behälter verfügt über einen ebenfalls gestreiften Deckel mit einer Aussparung für den Marmeladenlöffel, ist aber natürlich für das Servieren der Marmelade gedacht, und nicht zum längeren Aufbewahren derselben im Kühlschrank.

Cornishware Storage Jars


Ebenfalls ungewöhnlich für eine Geschirrserie sind die beiden großen Cornishware Storage Jars, die sich in ihrer farblichen Gestaltung nicht vom gestreifen Weiß und Blau der Serie unterscheiden, aber mit den unterschiedlichsten Inhalten befüllt werden können. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob man diese Inhalte dann bei Tisch servieren möchte (z.B. wenn es sich um Müsli handelt, das aus den Jars direkt in die Schüssel wandert) oder nur als normale Vorratsgefäße in der Küche. Aufgrund ihrer ansprechenden, ausgesprochen hübschen Gestaltung wird ihnen hier wie dort immer die anerkennende Aufmerksamkeit sicher sein, die ihnen zukommt.

Cornishware

(15 Artikel)