Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Zu Gast auf dem Bordeaux-Weingut Château de Castelneau

 

Hier wächst die Traube unseres Bordeaux Supérieur.

 

Ein Bericht von Moritz Stürken


Im August dieses Jahres besuche ich während der Sommerferien gemeinsam mit meiner Familie Vicomte Loïc de Roquefeuil auf seinem in 8. Generation geführten Familiengut zwischen Garonne und Dordogne im Anbaugebiet Entre-deux-Mers. Wir werden empfangen, wie man sich einen Besuch auf einem Weingut in Südfrankreich vorstellt: mit Wein, Käse und Baguette und einem herrlichen selbstgemachten Sorbet der Hausherrin Diane de Roquefeuil. Abends bei Kerzenschein im Garten erfahren wir viel über Loïc, seine Familie und die Geschichte des Weinbaus: Loïc ist Winzer und Traditionalist aus Leidenschaft. Er studierte Politik und Jura, weil sein Vater ihm damals sagte, dass man vom Wein nicht leben könne. Der Wein ließ ihn aber dennoch nicht los: Nach seinem Studium eröffnete er in Paris 1984 die erste echte Weinbar Frankreichs, in der er Wein glasweise und nicht flaschenweise ausschenkte.

 

Loïc de Roquefeuil präsentiert die Weinreben des Bordeaux Supérieur auf dem Château de Castelneau

Loïc de Roquefeuil nimmt sich viel Zeit mir die Weinreben des Bordeaux Supérieur zu präsentieren.

 

Weinreben auf eine Fläche von 30 Hektar

Mit 4 Hektar übernahm Loïc 1988 das Familiengut, heute bewirtschaftet er stolz über 30 Hektar.

Als das Gut im Jahre 1988 verkauft werden sollte, ging er zurück nach Castelneau und übernahm nur 4 Hektar Weinberge. Er erweiterte sie auf inzwischen über 30 Hektar und bereitet nun den Übergang auf die 9. Generation vor. Stolz erzählt Loïc, dass er mit einigen Weinstöcken aus dem Jahr 1888 die ältesten der Region hat – Wein dieser Weinstöcke darf ich bei der Führung durch seine Keller auch probieren. Untypischerweise steht in Castelneau, in einer von Weißwein dominierten Region, klassischer roter Bordeaux im Mittelpunkt. Als Loïc de Roquefeuil das Gut übernahm, war das noch anders: Nur für Familie und Freunde wurde Rotwein gekeltert – heute macht er rund 80% der Produktion aus. Für seine herausragende Qualität wird Château de Castelneau Jahr für Jahr eine der wichtigsten Auszeichnungen im französischen Weinbau zuteil: eine lobende Erwähnung im Guide Hachette des Vins, dem bedeutendsten Weinführer Frankreichs.

 

Auszeichnung Weinführer Le Guide Hachette des Vins

Im bedeutendsten Weinführer Frankreichs, findet das Château de Castelneau Jahr für Jahr eine lobende Erwähnung.

Weinlagerung in Fässern

In einer von Weißwein dominierten Region, reift hier der klassische rote Bordeaux in Holzfässern heran.

Im Torquato-Sortiment befinden sich zwei unterschiedlichen Größen: die 0,75 l-Flasche und das Magnum-Format.

Weintraube bordeaux

Aus dreierlei Trauben (60% Merlot und je 20% Cabernet Sauvignot und Cabernet Franc) wird der Bordeaux gekeltert.

 

der Weinkeller des Château de Castelneau

Wir beenden unsere Führung im beeindruckenden Weinkeller. Mit gutem Wein im Gepäck trete ich meine Heimreise an.

Testen Sie unseren Newsletter. Es lohnt sich!